☰ Menu
Tel. 0209 52852

Im Trauerfall verliert man oft den Boden unter den Füßen.
Wir fangen Sie auf.

Bestattungsvorsorge

Vielleicht mussten Sie schon einmal überraschend Entscheidungen bezüglich einer Bestattung treffen? Gestorben wird oft plötzlich und unerwartet. Zu der psychischen Belastung kommen dann Fragen der Organisation von Abschied und Trauerfeier. Plötzlich wird klar, wir wissen erstaunlich wenig über die Wünsche unserer nächsten Angehörigen. Trotzdem möchten wir ihnen gerade in der Frage des Abschieds gerecht werden.

Die Bestattungsfrage im Testament zu regeln ist wenig sinnvoll, da dies meistens erst nach der Beisetzung eröffnet wird.

Sie haben die Möglichkeit, diese Fragen im Vorhinein zu regeln, Missverständnissen vorzubeugen und Ihre Angehörigen zu entlasten.

Was ist das?

Bestattungsvorsorge bedeutet: Wünsche für Ihre dereinstige eigene Bestattung können fixiert werden und sind dann verbindlich für Ihre Hinterbliebenen.

Wenn Sie die Bestattungsvorsorge für eine Person übernehmen, die Sie rechtlich betreuen, sind diese Vereinbarungen ebenso verbindlich, wenn der Sterbefall eines Tages eintritt.

Sie können festlegen:

  • wie und wo die Bestattung stattfinden soll.
  • wie die Trauerfeier gestaltet werden soll.
  • wie die Grabpflege organisiert werden soll.
  • wie Sie sich das Grabmal vorstellen.
  • wie die Finanzierung geregelt wird.
  • wer Ihre letzten Wünsche umsetzt.

Mit einem Bestattungsvorsorgevertrag können Sie sicher sein, dass Ihre Wünsche umgesetzt werden. Wir beraten Sie dazu und zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung ganz ausführlich und individuell. Sie bestimmen!

 

nach oben

Bestattungen Nehrkorn • Laurentiusstraße 33 • 45899 Gelsenkirchen-Horst • Tel. 0209 52852

© 2015 Bestattungen Nehrkorn